Sie sind hier: Ratgeber Kein Blinddate

Kein Blinddate


Ein Treffen mit einem Mitglied einer Singlebörse, das ist doch ein Blinddate! Diese Aussage hört man über Singlebörsen immer wieder. Aber ist das wirklich so?

Natürlich hat man die Person mit der man sich trifft noch nie zuvor gesehen. Aber das bei einem ersten Treffen immer so, unabhängig davon wo man sich kennengelernt hat. Jedes erste Treffen ist damit ein Blinddate. Bei einer Singlebörse hat man jedoch im Gegensatz zu einem wirklichen Blinddate, das zum Beispiel von einem Bekannten initiiert wurde, den entscheidenden Vorteil, dass man mit der Person bereits über einen längeren Zeitraum über Nachrichten oder per Chat kommuniziert hat. Das heißt man kennt diese Person schon, auch wenn man sich noch nicht live gesehen hat. Von einem wirklichen Blinddate kann man daher bei einer Verabredung über eine Singlebörse eigentlich nicht sprechen.

Diese vorherige Kommunikation bringt im Vergleich zum absoluten Blinddate entscheidende Vorteile. Die Nervosität ist auf beiden Seiten höchst wahrscheinlich etwas geringer. Zudem fällt einem der Gesprächseinstieg deutlich leichter, da man auf vorherige Gesprächsthemen aufbauen kann. Die beiden größten Probleme eines Blinddates werden somit deutlich erleichtert.

Aus den genannten Gründen ist das erste Date über eine Singlebörse auch deutlich erfolgsversprechender als ein wirkliches Blinddate. Hier ist eine erste Sympathie bereits vorhanden und man weiß durch das Profilbild in etwas was einen erwartet.




weitere Ratgeberthemen:

Premium-Profile

Singlebörsen vs. Communities

Spezialsinglebörsen

Kündigung bei einer Singlebörsen

Selbsttest Singlebörse

Zeige dein Profilbild

Singlebörsen-Trends 2013

Singlebörse finden mit unserem Singlebörsen - Vergleich